Wikipedia & Linterweb

31 March 2011

Okawix für Android wird auch Open Source

Filed under: wikiwix — Matthieu @ 10:28

Vor ein paar Jahren war schon Okawix für PC, der Offline-Wikipedia-Browser, der von der Firma Linterweb entwickelt worden ist, Open Source geworden.
Wie sein großer Bruder Okawix für PC wird nun Okawix für Android auch Open Source. Alle Interessierten können den Quelltext unseres Programms unter folgender Adresse erreichen und eventuell verbessern: http://okawix.svn.sourceforge.net/viewvc/okawix/trunk/android/.

Wir freuen uns schon auf Ihre Hilfe, und auf Ihre Kommentare auf unserem Blog (zum Beispiel unter diesem Artikel).

Viel Spaß :-) Matthieu.

Linterweb ist eine Firma, die schon seit mehreren Jahren verschiedene Wikipedia-Anwendungen casino online entwickelt, darunter:

  • Wikiwix, eine semantische Suchmaschine, die nur Ergebnisse aus den Projekten der Wikimedia-Stiftung ausgibt; My Wikiwix, eine Wikiwix-Version für casino Ihre eigene Website; wikiwix.mobi, eine Wikiwix-Version für Handys;
  • Okawix, der freie und kostenlose Offline-Wikipedia-Browser, um die Artikel von den verschiedenen Projekten der Wikimedia-Stiftung, sowie die Seiten Ihrer eigenen Website, offline lesen zu können;
  • eine DVD von ungefähr 2000 Artikeln der englischsprachigen Wikipedia; ein USB-Stift, der die Version 0.7 der englischsprachigen Wikipedia enthält;
  • ein Programm, das die externen Webseiten der Artikel der Wikipedia (die Webseiten, auf welche die externen Weblinks, innerhalb eines Artikels der Wikipedia, weiterführen) archiviert, sodass der Inhalt dieser Webseiten verfügbar bleibt und diese externen Weblinks innerhalb der Artikel der Wikipedia keine toten Links werden; dieses Programm wird, unter anderen, für alle externen Weblinks der französischsprachigen Wikipedia automatisch benutzt.

28 March 2011

Was Wikimarks kann für Sie tun

Filed under: wikiwix — Matthieu @ 16:03

Ich habe Ihnen schon einmal von Wikimarks gesprochen. Ich habe Ihnen erzählt, dass Wikimarks eine einstellbare und personalisierbare Suchmaschine ist, dass sie von Linterweb betrieben wird, und Ihnen erlaubt, Ihre Lieblingskonten von sozialen Netzwerken und Lesezeichen (Delicious, Netvibes, Twitter, Google Reader, Identi.ca, Digg, usw.) zu durchsuchen. Und ich habe Ihnen auch beschrieben, wie Wikimarks, wirkt, wie Ihre eigene Wikimarks-Suchmaschine einzustellen, und sie zu benutzen.

Heute möchte ich Ihnen von einem paar der vielfältigen möglichen Anwendungen von Wikimarks sprechen.
Zuerst muss ich erklären, dass es ganz einfach ist, Ihren Freunden und Bekannten Ihre Wikimarks Suchmaschine zugänglich zu machen: geben Sie Ihnen einfach die URL Ihrer Suchmaschine weiter (jede Wikimarks Suchmaschine hat ihre eigene URL). Wikimarks Suchmaschinen sind öffentlich.

Das ist geil. So kann eigentlich die Suchmaschine zusammengestellt werden.

Zum Beispiel, nehmen wir an, dass Sie ein Geschichtslehrer sind. Auf Ihrer Wikimarks Suchmaschine können Sie die beste Links, was Ihren Geschichtsunterricht betrifft, versammeln. So werden Ihre Schüler Websites durchsuchen, die wirklich für den Unterricht relevant sind, Websites von Ihnen ausgewählt. Die anderen Geschichtslehrer Ihrer Schule können auch teilnehmen. Oder, warum nicht, die ganze Gemeinschaft der Geschichtslehrer Ihres Landes, um ein auf nationaler Ebene Projekt zu führen (ich träume nicht, solche Projekten werden schon durchgeführt). Oder nicht nur die Geschichtslehrer der Schule, sondern auch alle anderen Lehrer (Mathematik, Om precies te zijn met roulette via online 21 Grand Casino ’s. Physik, Literatur…).

So kann man spezialisierte Suchmaschinen erstellen: eine für den Physikunterricht, eine für den Mathematikunterricht, eine für den Tennisklub, eine für den Filmklub, usw.

Ein großer Vorteil ist, dass Ihre personalisierte Suchmaschine keine Spam-Links als Ergebnisse der Suche ausgibt. Alle Links sind relevant, indem alle Links von Ihnen ausgewählt worden sind. Im Gegensatz zu einer normalen Suchmaschine, die oft nur Spam-Links als Ergebnisse ausgibt (führen Sie zum Beispiel mit einer normalen Suchmaschine eine Suche nach dem Wort „Computer“; fast alle ersten Ergebnisse sind eigentlich Links zu Websites von Computer-Verkäufer; für andere Suchbegriffe findet man manchmal nur Kopien der entsprechenden Wikipedia-Artikel, Sie haben es sicher schon bemerkt).

Wenn Sie fühlen, dass Sie eine besonders gute Suchmaschine erstellt haben, können Sie Ihren Bekannten die URL dieser Suchmaschine weitergeben, so dass sie auch diese Suchmaschine genießen. So können zudem Ihre Bekannten dabei helfen, Ihre Suchmaschine  zu verbessern.

Schließlich, wenn Sie eine oder mehrere Websites betrieben, erlaubt Ihnen Wikimarks auch, die Suche auf diese Websites zu beschränken. So erreichen Sie eine Suchmaschine speziell für Ihre Websites.

Die jetzige Version von Wikimarks ist noch eine Beta-Version, und es gibt noch viel zu tun, aber wir hoffen, dass Sie diesen neuen Linterweb Dienst probieren werden, und Ihren Kommentar bald auf unserem Blog lesen zu können.

Viel Spaß :-) Matthieu.

Linterweb ist eine Firma, die schon seit mehreren Jahren verschiedene Wikipedia-Anwendungen entwickelt, darunter:

  • Wikiwix, eine semantische Suchmaschine, die nur Ergebnisse aus den Projekten der Wikimedia-Stiftung ausgibt; My Wikiwix, eine Wikiwix-Version für Ihre eigene Website; wikiwix.mobi, eine Wikiwix-Version für Handys;
  • Okawix, der freie und kostenlose Offline-Wikipedia-Browser, um die Artikel von den verschiedenen Projekten der Wikimedia-Stiftung, sowie die Seiten Ihrer eigenen Website, offline lesen zu können;
  • eine DVD von ungefähr 2000 Artikeln der englischsprachigen Wikipedia; ein USB-Stift, der die Version 0.7 der englischsprachigen Wikipedia enthält;
  • ein Programm, das die externen Webseiten der Artikel der Wikipedia (die Webseiten, auf welche die externen Weblinks, innerhalb eines Artikels der Wikipedia, weiterführen) archiviert, sodass der Inhalt dieser Webseiten verfügbar bleibt und diese externen Weblinks innerhalb der Artikel der Wikipedia keine toten Links werden; dieses Programm wird, unter anderen, für alle externen Weblinks der französischsprachigen Wikipedia automatisch benutzt.

15 March 2011

Archive der Version 0.8 der englischsprachigen Wikipedia stehen auf der Okawix Website zur Verfügung

Filed under: wikiwix — Matthieu @ 14:59

Heute gibt es Neuigkeiten von Okawix, dem Offline-Wikipedia-Browser, der von der Firma Linterweb entwickelt worden ist, und der die Suchmaschine Wikiwix benützt.

Linterweb arbeitet noch einmal mit der englischsprachigen Wikipedia 1.0-Gemeinschaft zusammen. Das Wikipedia 1.0-Projekt hat die Absicht, einen Auswahl der besten bzw. bedeutendsten Artikel der englischsprachigen Wikipedia zu veröffentlichen, nachdem diese Artikel von einem Endreviewteam bereinigt worden sind. Zur Zeit ist dieses Projekt noch nicht vollendet. Eine Version 0.5, die fast 2.000 Artikel umfasst, ist schon im April 2007 erschienen. Und dann eine Version 0.7, die ungefähr 31.000 Artikel umfasste. Also, die Neuigkeit ist, daß die Nachfolgeausgabe der Version 0.7, die Version 0.8, die ungefähr 47.300 Artikel enthalten wird, als .okawix-Archiv herausgegeben worden ist. Diese Version steht dann anhand des Okawix-Programms oder direkt auf der Website Okawix.com zum Herunterladen zur Verfügung, mit oder ohne Bilder, um die Artikel anhand des Okawix-Programms offline lesen oder mit der Wikiwix-Suchmaschine durchsuchen zu können.

Möchten Sie weitere Informationen über Okawix lesen, dann empfehlen wir Ihnen, unser Blog zu lesen, besonders den Artikel „Einführung in Okawix“.

Viel Spaß mit Okawix! Matthieu.

Linterweb ist eine Firma, die schon seit mehreren Jahren verschiedene Wikipedia-Anwendungen entwickelt, darunter:

  • Wikiwix, eine semantische Suchmaschine, die nur Ergebnisse aus den Projekten der Wikimedia-Stiftung ausgibt; My Wikiwix, eine Wikiwix-Version für Ihre eigene Website; wikiwix.mobi, eine Wikiwix-Version für Handys;
  • Okawix, der freie und kostenlose Offline-Wikipedia-Browser, um die Artikel von den verschiedenen Projekten der Wikimedia-Stiftung, sowie die Seiten Ihrer eigenen Website, offline lesen zu können;
  • eine DVD von ungefähr 2000 Artikeln der englischsprachigen Wikipedia; ein USB-Stift, der die Version 0.7 der englischsprachigen Wikipedia enthält;
  • ein Programm, das die externen Webseiten der Artikel der Wikipedia (die Webseiten, auf welche die externen Weblinks, innerhalb eines Artikels der Wikipedia, weiterführen) archiviert, sodass der Inhalt dieser Webseiten verfügbar bleibt und diese externen Weblinks innerhalb der Artikel der Wikipedia keine toten Links werden; dieses Programm wird, unter anderen, für alle externen Weblinks der französischsprachigen Wikipedia automatisch benutzt.

Archive der Version 0.8 der englischsprachigen Wikipedia auf der Okawix-Website

9 March 2011

Okawix für Android, iPhone und iPad bald als Beta-Version verfügbar – Betatester gesucht

Filed under: Uncategorized — Matthieu @ 16:06

Wie schon vor ein paar Wochen angekündigt wird bald eine Portierung von Okawix für Android, iPhone und iPad als Beta-Version zur Verfügung stehen.
Okawix ist unser freie und kostenlose Offline-Wikipedia-Browser, der erlaubt, die Artikel von den verschiedenen Projekten der Wikimedia-Stiftung, sowie die Seiten Ihrer eigenen Website, offline
lesen zu können. Bald wird es dann möglich, die Wikipedia, oder irgendeines Schwesterprojekt, in Ihrer Tasche, auf Ihrem Android, iPhone oder iPad Geräte mitzunehmen, um sie irgendwo und irgendwann lesen zu können, auch wenn keine Internet Verbindung zur Verfügung steht (im Zug, im Flugzeug, im Sahara, im Antarktis…).

Daneben denken wir über die Möglichkeit nach, ein Portal mit verschiedenen Archiven zur Verfügung zu stellen. Welche Archive werden auf diesem Portal sein, haben wir aber noch nicht genau entschieden: das Portal wird die Wikipedia enthalten, sowie auch die Wikimedia Schwesterprojekte (Wiktionary, Wikisource, Wikibooks…). Wir denken, dass wir auch Archive von Wikisource nach Autor erstellen werden und zur Verfügung stellen. Sowie auch Bücher des PediaPress Portals. Und noch eine Reihe von unter der CC-by-sa Lizenz veröffentlichten Websites. Und, in einem privaten Verzeichnis wird es möglich sein, Archive einer beliebigen Website sowie Ihres Wikimarks-Kontos zu stellen.

Jetzt suchen wir Betatester. Wer Lust hat, unser Offline-Wikipedia-Browser auf seinem Android, iPhone oder iPad Geräte zu testen, und uns die kleinen Fehler und guten Ideen mitzuteilen, kann einen Kommentar unter diesem Artikel auf unserem Blog einfach lassen (bitte Ihre richtige Email-Adresse eingeben, da wir diese Adresse benutzen werden, um uns mit Ihnen in Verbindung zu setzen).

Wir hoffen, bald von Ihnen zu lesen,
Vielen Dank :-) Matthieu.

Linterweb ist eine Firma, die schon seit mehreren Jahren verschiedene Wikipedia-Anwendungen entwickelt, darunter:

  • Wikiwix, eine semantische Suchmaschine, die nur Ergebnisse aus den Projekten der Wikimedia-Stiftung ausgibt; My Wikiwix, eine Wikiwix-Version für Ihre eigene Website; wikiwix.mobi, eine Wikiwix-Version für Handys;
  • Okawix, der freie und kostenlose Offline-Wikipedia-Browser, um die Artikel von den verschiedenen Projekten der Wikimedia-Stiftung, sowie die Seiten Ihrer eigenen Website, offline lesen zu können;
  • eine DVD von ungefähr 2000 Artikeln der englischsprachigen Wikipedia; ein USB-Stift, der die Version 0.7 der englischsprachigen Wikipedia enthält;
  • ein Programm, das die externen Webseiten der Artikel der Wikipedia (die Webseiten, auf welche die externen Weblinks, innerhalb eines Artikels der Wikipedia, weiterführen) archiviert, sodass der Inhalt dieser Webseiten verfügbar bleibt und diese externen Weblinks innerhalb der Artikel der Wikipedia keine toten Links werden; dieses Programm wird, unter anderen, für alle externen Weblinks der französischsprachigen Wikipedia automatisch benutzt.

2 March 2011

Wikimarks: Eine Suchmaschine für Ihre Lieblingskonten von sozialen Netzwerken und Lesezeichen (Delicious, Netvibes, Twitter, Google Reader, Identi.ca, Digg, usw.)

Filed under: wikiwix — Matthieu @ 15:13

Bis zum kurzem gab Wikiwix, die von Linterweb betriebene Suchmaschine, nur Ergebnisse aus den Wikimedia-Projekten aus. Aber wir entwickeln jetzt eine Anwendung, um die Konten von sozialen Netzwerken und Lesezeichen (Delicious, Netvibes, Twitter, Google Reader, Identi.ca, Digg, usw.) mit Wikiwix zu durchsuchen. Dieser neue Dienst heißt Wikimarks.

Nehmen wir an, dass sie beispielsweise ein oder mehrere Twitter oder Delicious Konten durchsuchen möchten. Gehen Sie dann zur Anmeldung-Seite von Wikimarks: http://wikiwix.com/wikimarks/index.php.
Da müssen Sie zuerst ein Wikimarks Konto erstellen (nichts einfacheres, Sie brauchen nur eine E-Mail-Adresse und ein Kennwort einzugeben).

Darauf können Sie sich anmelden. Sie erreichen dann die Einstellungen-Seiten von Wikimarks. Klicken Sie auf den Link Ihre Lesezeichen verwalten.

Auf dieser Seite können Sie einstellen, welche Konten Sie durchsuchen möchten: zum Beispiel, wenn Sie das Twitter-Konto des Twitter-Benutzers Wikipedia durchsuchen möchten, geben Sie einfach Wikipedia ins entsprechende Feld ein, und klicken Sie auf Hinzufügen (Sie selbst brauchen aber kein eigenes Twitter-Konto zu besitzen und können irgendein Twitter-Konto zum Durchsuchen hinzufügen). Dann indexiert Wikimarks alle Seiten, die auf diesem Twitter-Konto Wikipedia getwittert wurden, und Sie können nun alle diese Seiten durchsuchen. Sie können auch mehrere andere Konten hinzufügen, von verschiedenen Websites: Delicious, Twitter, Identica, Digg. Sie können auch einfach RSS-Feeds hinzufügen, wie auch OPML Listen von Webseiten (OPML ist ein Dateiformat, das unter anderen von Google Reader oder Netvibes benutzt wird; so dass sie auch Ihre Google Reader oder Ihre Netvibes Feeds einfach zum Durchsuchen hinzufügen können).
Nun sind Sie fertig, um alle diese Seite zu durchsuchen: geben Sie Ihre Suchbegriffe ins Suchfeld (unten rechts) ein, und drücken Sie dann die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur oder klicken Sie auf die Schaltfläche Suchen, um die Ergebnisseite anzuzeigen.

So haben Sie eine personalisierte Suchmaschine eingestellt und können Sie Ihre Suchen einfach auf Ihre Lieblingsfeeds begrenzen.

Die jetzige Version von Wikimarks ist noch eine Beta-Version, und es gibt noch viel zu tun, aber wir hoffen, dass Sie diesen neuen Linterweb Dienst probieren werden, und Ihren Kommentar bald auf unserem Blog lesen zu können.

Nächstes Mal werde ich mögliche Anwendungen von Wikimarks ansprechen.

Viel Spaß :-) Matthieu.

Linterweb ist eine Firma, die schon seit mehreren Jahren verschiedene Wikipedia-Anwendungen entwickelt, darunter:

  • Wikiwix, eine semantische Suchmaschine, die nur Ergebnisse aus den Projekten der Wikimedia-Stiftung ausgibt; My Wikiwix, eine Wikiwix-Version für Ihre eigene Website; wikiwix.mobi, eine Wikiwix-Version für Handys;
  • Okawix, der freie und kostenlose Offline-Wikipedia-Browser, um die Artikel von den verschiedenen Projekten der Wikimedia-Stiftung, sowie die Seiten Ihrer eigenen Website, offline lesen zu können;
  • eine DVD von ungefähr 2000 Artikeln der englischsprachigen Wikipedia; ein USB-Stift, der die Version 0.7 der englischsprachigen Wikipedia enthält;
  • ein Programm, das die externen Webseiten der Artikel der Wikipedia (die Webseiten, auf welche die externen Weblinks, innerhalb eines Artikels der Wikipedia, weiterführen) archiviert, sodass der Inhalt dieser Webseiten verfügbar bleibt und diese externen Weblinks innerhalb der Artikel der Wikipedia keine toten Links werden; dieses Programm wird, unter anderen, für alle externen Weblinks der französischsprachigen Wikipedia automatisch benutzt.

Powered by WordPress